WOHNUNG

Selbst in vermeintlich sicheren Bereichen können verschiedenste Dinge zur Gefahr für den Ersthelfer werden.

STOLPERFALLEN

Teppiche, Erhöhungen, Möbelstücke und nasse oder rutschige Böden

können  zum Stolpern oder Ausrutschen des Ersthelfers führen.

Glastüren und Möbel

Ein Sturz durch eine Glasscheibe hat oft tiefe Schnittwunden zur Folge, die in tragischen Fällen

sogar das Leben kosten können.

Treppen

Treppen oder Stiegen sollten mit

zwei Handläufen oder Geländer ausgestattet sein.

Leider gibt es diese Sicherung in vielen Haushalten nicht .

Durchlauferhitzer

Gasaustritt passiert meist aufgrund von defekten Durchlauferhitzern oder

schlecht ziehenden Kaminöfen.

 

Handlungsablauf

Nein

 

 

Medizinischer Notfall

 

 

Gefahr für Ersthelfer?

 

Neutralisieren der

Gefahrenzone möglich?

Notruf 144

In sicherer Entfernung auf die

Einsatzkräfte warten

 

 

Gefahr für Betroffene?

 

Rettung aus der

Gefahrenzone

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen

durchführen

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

TOP

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ)

Hollergasse 2-6, 1150 Wien

Telefon: +43 (0) 1 89145 313

Fax: +43 (0) 1 89145 185

E-Mail: schulung@samariterbund.net

Web: www.samariterbund.net

UID-Nr.: ATU 16370406

DVR-Nr.: 0047473

ZVR-Zahl: 765397518

Vereinsbehörde: Landespolizeidirektion Wien

Referat Vereins-, Versammlungs- und Medienrechtsangelegenheiten

Schottenring 7-9, 1010 Wien

Gestaltung/Autor: Peter Palka und Natascha Sulz / Jürgen Grassl

Fotos Bahnsteig: ©Wiener Linien GmbH & Co KG