VerkeHRsflächen

Vor der Hilfeleistung ist die Unfallstelle abzusichern!

Der nachkommende Verkehr muss gefahrlos vor der Unfallstelle anhalten können.

Straßenkreuzung

Mittels Warndreieck und/oder Handzeichen sind nachfolgende Verkehrsteilnehmer zu warnen! Benutzen Sie bei Ihrer Hilfeleistung eine Warnweste, welche im Fahrzeug mitgeführt werden muss.

Autobahn

Auf Autobahnen ist die Geschwindigkeit stark erhöht.

Somit sind auch der Reaktionsweg, der Bremsweg und daher der Anhalteweg länger.

Landstrasse

Gegenverkehr, unübersichtliche Straßenstellen, sowie höhere Geschwindigkeiten

stellen für den Ersthelfer zusätzliche Gefahr dar.

 

Handlungsablauf

Nein

 

 

Medizinischer Notfall

 

 

Gefahr für Ersthelfer?

 

Neutralisieren der

Gefahrenzone möglich?

Notruf 144

In sicherer Entfernung auf die

Einsatzkräfte warten

 

 

Gefahr für Betroffene?

 

Rettung aus der

Gefahrenzone

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen

durchführen

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

TOP

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ)

Hollergasse 2-6, 1150 Wien

Telefon: +43 (0) 1 89145 313

Fax: +43 (0) 1 89145 185

E-Mail: schulung@samariterbund.net

Web: www.samariterbund.net

UID-Nr.: ATU 16370406

DVR-Nr.: 0047473

ZVR-Zahl: 765397518

Vereinsbehörde: Landespolizeidirektion Wien

Referat Vereins-, Versammlungs- und Medienrechtsangelegenheiten

Schottenring 7-9, 1010 Wien

Gestaltung/Autor: Peter Palka und Natascha Sulz / Jürgen Grassl

Fotos Bahnsteig: ©Wiener Linien GmbH & Co KG