Parkanlage

Öffentliche Parkanlagen sind nicht nur ein Ort der Erholung. Auch hier können Gefahren entstehen, die anfangs nicht bewusst wahrgenommen oder unterschätzt werden.

Gefährliche Gegenstände

Spritzen, Messer, Scherben oder unbekannte Substanzen stellen eine besondere Gefahr für den Ersthelfer dar, vor allem wegen des hohen Infektionsrisikos!

Radfahrer

Die Geschwindigkeit herannahender Radfahrer kann oft nicht richtig eingeschätzt werden oder die Sportler werden zur Gänze übersehen.  Versuchen diese durch beherzte Sprünge oder nicht vorhersehbare Richtungsänderungen auszuweichen, kann es  zu Zusammenstößen kommen.

Freilaufende Tiere

Sowohl freilaufende wilde Tiere, als auch Haustiere können unter Umständen

plötzlich den Helfer angreifen.

 

Handlungsablauf

Nein

 

 

Medizinischer Notfall

 

 

Gefahr für Ersthelfer?

 

Neutralisieren der

Gefahrenzone möglich?

Notruf 144

In sicherer Entfernung auf die

Einsatzkräfte warten

 

 

Gefahr für Betroffene?

 

Rettung aus der

Gefahrenzone

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen

durchführen

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

TOP

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ)

Hollergasse 2-6, 1150 Wien

Telefon: +43 (0) 1 89145 313

Fax: +43 (0) 1 89145 185

E-Mail: schulung@samariterbund.net

Web: www.samariterbund.net

UID-Nr.: ATU 16370406

DVR-Nr.: 0047473

ZVR-Zahl: 765397518

Vereinsbehörde: Landespolizeidirektion Wien

Referat Vereins-, Versammlungs- und Medienrechtsangelegenheiten

Schottenring 7-9, 1010 Wien

Gestaltung/Autor: Peter Palka und Natascha Sulz / Jürgen Grassl

Fotos Bahnsteig: ©Wiener Linien GmbH & Co KG